Blog Stade-Hagen

 

Willkommen auf den Blog Seiten von Stade-Hagen.

Diese Internetseite wurde eingerichtet, da die zuständigen politischen Gremien und  Verwaltung die Veröffentlichung meinungsbildender Artikel auf der offiziellen Seite der Ortschaft Hagen www.stade-hagen.de  nicht für angemessen befunden haben. Dieser Meinung schließe ich mich an.

Auf diesen Seiten nun kann jede/r Interessierte sich über Geschehen, Themen, Meinungen in und um Stade-Hagen informieren, unabhängig von dem offiziellen Internetauftritt der Ortschaft Hagen. Außerdem wird allen die Möglichkeit geboten, hier eigene Meinungen, Anregungen usw. zu Geschehnissen und Themen in Stade- Hagen zu veröffentlichen. Machen Sie regen Gebrauch davon.  

Senden Sie einfach eine Mail an: blog.stade-hagen@t-online.de

Bezüglich offizieller Informationen im Bürgerservice von stade-hagen.de haben SPD, CDU und WG zugesichert, dass zukünftig wieder alle hier relevanten Dokumente, wie Tagesordnung, Niederschrift, Anträge und Anfragen der obigen Fraktionen in gewohnter Form und Umfang der Redaktion von stade-hagen.de und somit auch den Hagener Bürgerinnen und Bürger rechtzeitig zu den Ortsratsitzungen zur Verfügung gestellt werden kann. Lediglich die Grünen stellen keine Bürgerinformationen zur Verfügung.

 

Ein Blog oder auch Web-Log  ist ein auf einer Website geführtes und damit – meist öffentlich – einsehbares Tagebuch oder Journal, in dem mindestens eine Person, der Web-Logger, kurz Blogger, Aufzeichnungen führt, Sachverhalte protokolliert oder Gedanken niederschreibt. Häufig ist ein Blog „endlos“, d. h. eine lange, abwärts chronologisch sortierte Liste von Einträgen, die in bestimmten Abständen umbrochen wird.

Der Herausgeber oder Blogger steht, anders als etwa bei Netzzeitungen, als wesentlicher Autor über dem Inhalt, und häufig sind die Beiträge aus der Ich-Perspektive geschrieben. Das Blog bildet ein für Autor und Leser einfach zu handhabendes Medium zur Darstellung von Aspekten des eigenen Lebens und von Meinungen zu spezifischen Themen.

Meist sind aber auch Kommentare oder Diskussionen der Leser über einen Artikel zulässig. Damit kann das Medium sowohl dem Ablegen von Notizen in einem Zettelkasten, dem Austausch von Informationen, Gedanken und Erfahrungen als auch der Kommunikation dienen. Insofern ähnelt es einem Internetforum, je nach Inhalt aber auch einer Internet-Zeitung.

Die Einträge, auch Postings oder Posts genannt, sind die Artikel, welche die Hauptbestandteile eines Weblogs darstellen. Sie werden üblicherweise umgekehrt chronologisch aufgelistet, die neuesten Beiträge findet man also zuoberst im Weblog. Ältere Beiträge werden zum Teil auf weiteren Seiten angezeigt oder in Archiven aufgelistet.

 

Zum Seitenanfang

[Startseite] [Aktuelle Infos] [Archiv] [Impressum]